HC Traun – Über uns:

Der HC Traun wurde im Jahr 1983 als Schulverein unter dem Namen „HC HAK Traun“ gegründet, und stieg dabei gleich mit einer Herren-, einer Damen- und einer Kindermannschaft in die Meisterschaft ein. Schon bald stellen sich erste Erfolge ein, die Erwachsenenteams arbeiten sich in den Ligen nach oben, und im Nachwuchsbereich wird sogar um den Titel mitgespielt. 1988 fährt die weibliche Jugend den ersten Staatsmeistertitel ein, und das Damen-Team schafft erstmals den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Ein Jahr später ziehen auch die Herren nach. In den 90er Jahren und bis Mitte der 00er Jahre festigen die Kampfmannschaften ihre Stellung, neben Turniersiegen und Landesmeistertiteln wird regelmäßig in der 1. oder 2. Bundesliga gespielt. Die weibliche Jugend erringt 1991 abermals den Staatsmeistertitel.

Im Jahr 2005 tritt der HC HAK Traun dem ASKÖ bei, und wird in den HC Traun umbenannt.

Trotz wiederholter Bemühungen, mit verstärkter Nachwuchsarbeit auch im Jugendbereich wieder besser vertreten zu sein, gelingt es in der Folge nur mäßig, Nachwuchsteams zu formen und bei der Mannschaft zu halten.

Im Jahr 2016 wurde die Kooperation mit dem THC Linz aus der Taufe gehoben, und stellt für beide Vereine sowohl im Nachwuchsbereich als auch bei den Erwachsenenteams eine befruchtende Zusammenarbeit dar, die sich auch gleich im ersten Jahr der gemeinsamen Arbeit in sportlichen Erfolgen niederschlägt.

Im Herbst 2017 wurde mit dem lang ersehnten Bau eines Kunstrasenplatzes im Sportzentrum Traun begonnen, sodass ab dem Jahr 2018 auch von Seiten der Infrastruktur optimale Möglichkeiten zur Verfügung stehen werden.